da Summa hat ohngefong ( Ruth Ankele )

 

— Liebe Leserinnen und Leser.
wenn ihr diese Geschichte lest, werdet ihr merken, dass sie nicht in diesem Sommer geschrieben wurde.
Aber alles hat seine Zeit.
liebe Grüße schickt die Ruth
p.s. über einen oder natürlich auch mehrere Kommentare würde ich mich sehr freuen. Auch Kritik wird gerne angenommen.

 

 

da Summa hat ohngefong

von Ruth Ankele

 

 

SONY DSC

 

De Blumen sinn vadurrt, da Rasen is vabronnt,

vun 30 Grad un meh hat so gutt wie jeder de Nas voll

Kurz gesaht, et is Summa

Erschd honn ma gejommat un gegròngelt

* oh je oh je, der Winda loh gedd ganimme rum,*

( Ich wor dóh gonz still.

Ich hód jo schunn 4 Wuchen Sunn

gleich rechts näwen em Äquator. En gonzen Januar long. )

donn haddet gehiesch * mein Gott, wo is donn nur de Sunn *.

Sogar facebook wor volla Kommentare, un jeda hat en onna Idee gehatt.

Geholf haddet nit, et had ewen sein Zeit gedauert, bis et soweit wor.

Awwa pünktlich mit de Summaferien hat ach da Summa ohngefong.

Un ich konn eich sohn, dies Johr hat sich de Schwimmbad Dauakaad endlich moll nomoll rendiert. Mei Enkelcha sinn braun wie en gegrillden Hähnchen.

So. Unn seit 5 Wuchen scheint de Sunn jetzt Bloddan. Un watt her ich ? Nix wie Gejommats

  • Oh jeh ohje, die Hitz lóh gett jo ganimme rum . *

Donn heischdet : * mein Gott, wo is donn nur en bißchen Rän ?*

Un ach jetzt is et facebook nomoll voll

Awwa helfen dutt datt alles nomoll nit.

Alles hat sein Zeit.

Un jed Johr hat seinen Rhythmus………………………………

Datt Änzich , watt mich stehrt, un datt muß ich jetzt ähnfach moll so zwischendurch lossgänn, sinn de MICKEN ! Die krawweln uff mir rum un kizeln mich, un ich gänn imma wiedicha, weil ich nit in Ruh schreiwen kónn !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Mensch Meia !

…………………… jed Jóhr hat seinen Rhythmus ………………… Seinen eigenen, den Gott, sei Dónk, käna bestimmen kónn. Un wenn ma sich moll so zrick erinnat, odda im Hunnatjährigen Kalenna blädat, donn sitt ma, et wór noch imma Winda, noch imma Summa,

de Blumen honn geblieht un sinn vadórrt. Un de Micken hónn us ach jed Johr gequält. ( Ich honn ma jetzt en Hónd duch iwwa de Schullan geleht )

Also, will ich ach nimme jomman, ich freien mich im Stillen uff de Altweibasumma, den genieß ich imma……………….. un uff de Herbschd. Unn uff de Novemba, ……………………………………. Jeda Monat hat eppes Besonderes.

Da Auguscht halt de Micken.

Wenn Dir die Dorfzeitung gefällt, teile diesen Beitrag

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.